Ist das nicht merkwürdig: In englischsprachigen Texten werden Titelsätze, Eigennamen, Städte, Behörden, Länder und Flüsse groß geschrieben. Nicht zuletzt, um die Aufmerksamkeit des Lesers auf die wirklich wichtigen Satzelemente zu lenken.

Hierzulande stolpere ich dagegen immer häufiger über Sätze, die von A bis Z klein geschrieben sind. „Das Schreiben sei einfacher“, behaupten diejenigen, die unsere Sprache derart verhunzen und ihren Lesern das Lesen erheblich erschweren. „Und die Kleinschreibung passe sich den englischen Gepflogenheiten an“, wird behauptet. Auch das ist purer Blödsinn. Was wichtig ist, wird nämlich auch im Englischen groß geschrieben.

Pin It on Pinterest