Helferleins sind ja so praktisch. Schon seit einiger Zeit bei mir im Gebrauch: der Zettelkasten CUECards.

Er kann weitaus mehr, als die duerftige Notizfunktion von Outlook:Favoriten importieren und bearbeiten, ordnen und sortieren, Kategorienbilden und verwalten. So werden kleine Textdokumente (bsp. Scribbles,HTML-Codes, Zitate, Fragmente, Autotexteintraege, Signaturen) abgelegt,sortiert und ggf. mit einander verknuepft.

So klein das Prograemmchen auch scheinen mag: Dahinter steckt einea usgekluegelte Datenbank, die mit MSAccess 2000 kompatibel ist. Und netzwerkfaehig ist CUEcards in der Profiversion obendrein: Mehrere Mitarbeiter koennen auf ein zentrales Projekt zugreifen und bearbeiten.

Sehr praktisch ist der Standby-Modus. Damit verschwindet derZettelkasten als Minisymbol in der Taskleiste und popt nur bei Bedarf wieder auf.

CUEcards speichert und exportiert im HTML-Format und damit kann mansich im Handumdrehen auch eine kleine Erinnerungshilfe ins Internetstellen und hat damit von überall Zugriff auf seine unentbehrlichenUnterlagen.

Fazit: absolut empfehlenswert. Und in der Profi-Version für 30.- Euro wirklich nicht zu teuer.

Pin It on Pinterest